Burnout HilfeWingwave-FrankfurtIhr Burnout CoachReferenzenLinks

Burnout-Frankfurt

Burnout Syndrom

Das Burnout-Syndrom beschreibt einen Zustand körperlichen und geistigen Ausgebranntseins mit stark reduzierter Leistungsfähigkeit.
Oft steht dieser Zustand am Ende einer Kette von Entwicklungszuständen, die mit euphorischer Begeisterung begannen und über frustrierende Erlebnisse, unerfüllte Hoffnungen und Frusterlebnisse diverser Art zu Apathie, Depression, Angst und Lethargie führen.

Burnout ist keine Krankheit im klassischen Sinne, da es keine eindeutigen diagnostischen Kriterien gibt.
Ursprünglich entdeckt wurden die Symptome bei Menschen in sozialen Berufen: Lehrer, Seelsorger, Altenpfleger, Krankenschwestern, Politiker dann aber auch bei Sportlern, Forschungsmitarbeitern, Verkäufern und Managern.

Warnsymbole gibt es zuhauf, allerdings sind diese nicht zwingend Voraussetzung für ein Burnout.
Die Phasen, die ein BurnOut Klient durchmacht sind:

Burnout Phasen

Burnout Ursachen

Oft sind die Ursachen des BurnOut der eigene Perfektionismus und Leistungswille, der den an sich schon vorhandenen Leistungsdruck noch potenziert. Man hat große Erwartungen an sich und seine Ziele und merkt nicht, wie diese Ziele zunehmend alles andere verdrängen. Fehlt dann der Erfolg, die Anerkennung oder Freude über das Erreichen einer Etappe, dann macht sich die Unzufriedenheit mit sich selbst breit.
Neben dem Perfektionismus, ist es der große Ehrgeiz, mangelnde Stressresistenz durch z.B. ungesunde Lebensweise, charakterliche Labilität "nicht NEIN sagen zu können" und evtl. auch das mangelnde Selbstwertgefühl, das die betreffende Person zum permanenten Diener anderer macht.

BurnOut Prävention

Warum ist die BurnOut Prävention durch Seminare, Vorträge, Workshops und Coachings so wichtig?

Diese Frage ist leicht zu beantworten: Hat sich ein BurnOut Syndrom erst einmal in aller Breite etabliert und wurde bereits das Umfeld nachhaltig in Mitleidenschaft gezogen, dann ist mitunter auch eine medikamentöse Begleitung nötig und viel, viel Zeit.

Jährlich sind mehr als 27% der Erwachsenen innerhalb der EU von psychischen Störungen betroffen.
Es handelt sich zumeist um Depressionen und Angststörungen.
Diese verursachen allein in der EU kosten von 3-4% des BruttoInlandsProduktes durch Produktivitätsverlust und finanzielle Belastungen im Gesundheitssektor. Schätzungen sprechen von 50 - 277 Mrd Euro in der EU und allein 6- 75 Mrd in Deutschland.

Je eher also Mitarbeiter und Führungskräfte realisieren, ob sie BurnOut gefährdet sind oder ob sie evtl. bereits auf dem besten Weg in eine ausweglos erscheinende Situation sind, desto mehr Möglichkeiten gibt es, damit umzugehen.

Vielfach wird jetzt vom "GEGENSTEUERN" gesprochen und dem möglichst schnellen Weg zurück in die Spur.
Fragen Sie sich selbst - Wie wahrscheinlich werden Sie dann wieder an diesem Punkt landen?

In der BurnOut Prävention sollen Sie nicht nur lernen, Symptome zu erkennen, sondern bereits im Frühfeld für Bewusstsein sorgen, dass SIE etwas ändern müssen. Je früher man sich vor Augen hält, dass etwas nicht stimmt und man etwas in seinem Leben ändern muss, desto schneller und effizienter lässt sich das gestalten, um die Einschnitte möglichst gering zu halten.
Hat sich ihr havariertes Schiff zu weit vom Hafen entfernt, dann wird eine Kurskorrektur schwieriger.

Burnout Frankfurt Seminar - Burnout Frankfurt Coaching - Geben Sie dem BurnOut kein Gesicht!

BurnOut Hilfe

Vermeidung von Stressoren:

Das Gegenmittel heißt: Entspannung!

Überwinden Sie sich zu mehr Bewegung, machen Sie wieder Sport.
Erlernen Sie Entspannungstechniken wie z.B:
autogenes Training
Selbsthypnose
Visualisierungen
progressive Muskelrelaxation

Bei einem drohenden Anfall von Panikattacken z.B. hilft bewusstes tiefes Ein- und Ausatmen.
1 großes Glas Wasser bewusst trinken. Für einen Moment mal Pause machen.
Sich recken und strecken, ein paar Dehnübungen.

Für jedes Problem gibt es eine Lösung!

Auch wenn Sie jetzt lachen und denken, was das Glas Wasser denn bewirken soll - es hilft!
Der menschliche Körper besteht zu über 75% aus Wasser. Wasser ist das einzige Mittel, was uns hilft Abbauprodukte und Schlacken aus dem Körper zu schwämmen. Wenn Sie bewusst Wasser trinken und sich auf das kühle Nass und seinen Weg die Kehle hinunter konzentrieren, dann können Sie fühlen, wie es den Körper belebt. Das schafft kein anderes Getränk in dieser Weise!

weitere BurnOut Hilfe bringt:
Bewusstmachung der persönlichen Denk- und Einstellungsmuster
Bewusstwerdung der eigenen Ziele
Bewusstmachen des eigenen Stressmusters
Eigenen Leistungen anerkennen und die eigenen Grenzen natürlich auch

Die Devise lautet: Delegieren - Outsourcen - Loslassen

Suchen Sie Hilfe bei Freunden, der Familie und bei Profis wie z.B. Therapeuten und Coaches
Nehmen Sie die Hilfe auch an!

Rückbesinnung: Was war Ihnen früher wichtig?

Vermeidung von Alkohol, Drogen, übermäßigem Essen

RSS Burnout Hilfe Frankfurt abonnieren

Allgemein